Mehr als zehn Jahre lang war hier die Küche kalt – dann haben engagierte Dorfbewohner eine Genossenschaft gegründet, den „Altenauer Dorfwirt“ auf Vordermann gebracht und das Haus an das Gastronomen-Paar Florian und Izabella Spiegelberger verpachtet.

In Altenau, einem Ortsteil von Saulgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen mit 680 Einwohnern, gibt es seit der Nachkriegszeit den "Altenauer Dorfwirt". 1954 wurde das Gasthaus eröffnet, damals unter dem Namen „Zur Post“. Jahrzehntelang war es der Dreh- und Angelpunkt des Dorflebens gewesen, aber um die Jahrtausendwende ging es bergab mit der Kneipe. Schließlich wurde sie geschlossen und verfiel zusehends. Bis die Bürger im Dorf beschlossen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Als das Konzept für eine genossenschaftliche Dorfkneipe auf einer Bürgerversammlung vorgestellt wurde, kamen anschließend innerhalb von zehn Tagen 134 000 Euro zusammen.

https://www.schwaebische.de/sueden/bayern_artikel,-wenn-ein-ganzer-ort-zum-wirt-wird-_arid,10873719.html

Adresse des Projektes:

Obere Dorfstraße 19, 82442 Saulgrub

Hotellerie
Innovationen