Ausbildungssuchende nutzen in der heutigen Zeit hauptsächlich die digitalen Medien um sich über Ausbildungsberufe und Ausbildungsstellen zu informieren. Veröffentlichen Sie daher Ihre freien Stellen auf allen meist kostenlosen Internetportalen.

Bundesagentur für Arbeit (BA)

Im ersten Schritt sollten Sie Ihre freien Stellen bei Ihrem zuständigen Arbeitgeberservice der Bundesagentur für Arbeit melden und sich anschließend auf der Homepage registrieren, um die freien Stellen zu veröffentlichen.

Genauso wichtig ist es, auch hier registriert und vertreten zu sein:

IHK-Lehrstellenbörse

DEHOGA Bayern-Ausbildungsbetriebe

Die Listen verteilt der DEHOGA Bayern auf allen Ausbildungsbörsen in Bayern.

Sprungbrett Bayern

Sprungbrett Bayern auch für Geflüchtete

Ihr Eintrag leicht gemacht

Alle Angaben des FachkräfteNavigators sind Empfehlungen, die nach besten Wissen ausgearbeitet wurden, jedoch ohne Gewähr. Bitte wenden Sie sich bei rechtlichen und steuerrechtlichen Fragen an Ihre Bezirksgeschäftsstelle des DEHOGA Bayern bzw. an Ihren Steuerberater. Für Rückfragen, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge freuen wir uns auf Ihre Hinweise an berufsbildung​[at]​dehoga-bayern.de. Zur besseren Lesbarkeit wurde teils die weibliche, teil die männliche Schreibweise genutzt. Selbstverständlich bezieht dies immer beide Geschlechter ein.